Ideokraten ( # Leo )

Lasst sie nur predigen von gestrigen Lemuren,
lasst sie nur predigen. Ihr ganzer Sonntagsstaat
samt Kanzel und Altar, in Amt und Konkordat
dient ja und Amen seinen eigenen Sinekuren.

Debatte satt! In ihren Wohlfahrtsapparaten
herrscht nicht Elite – sondern schlichte Hierarchie
zieht hoch die Fallbeilfahne roter Utopie . . .
der Staat als Massengrab beginnt mit einem Spaten.

Jetzt schießen ihre Propaganda-Agenturen
mit Bits und Pixeln, Print und Digitalisat –
und dennoch gibt es, auch wenn kinkerlinks beschrien,

die richtige in keiner falschen Theorie.
Nennt sie nur nicht Eliten, nurmehr: Ideokraten.
Elite sind sie nicht. Sie sind Nomenklatur.

 

„Dies also bildet den wesentlichen Character der Ideokratie, (die übrigens des verschiedenartigsten Inhalts fähig ist), Fanatismus und Hinarbeiten in der Verfassung auf eine abstracte Spitze.“ *

* Heinrich Leo: Studien und Skizzen zu einer Naturlehre des Staates. Halle 1833. Seite 176

Das Jahr in Wort und Bild

Von der neuen Deutschlandpartei
werde schon bald keine Rede mehr sein,
befanden die Zeitungen –
das Gegenteil trat ein.

Keinesfalls werde die britische Insel
von dem gemeinsamen Erdteil scheiden,
rauschten die Radiowellen –
das Gegenteil war der Fall.

Niemals! Die Vereinigten Staaten Amerikas
geben dem weißen Mann nicht die Stimme,
flirrten die Bildschirme –
bis zum Beweis des Gegenteils.

An all den Nachrichten, das zeigte sich,
war vor allem das Gegenteil richtig.
Wahr bleibt auch weiterhin: das Gegenteil
von gut ist gut gemeint.